Nudismus

Bordelle

Fette weiber bilder sexkontakte zu omas

fette weiber bilder sexkontakte zu omas

Also ging ich alleine. Es war warm und der FKK Strand war fast vollkommen leer. Ich suchte mir einen schönen Platz im Halbschatten und zog mich wie immer vollkommen nackt aus. Ich liebe es, meinen alten Körper nackt zu zeigen. Auch, wenn dieser inzwischen vollständig mit Zellulitis überzogen ist. Meinen Hausfreund stört das nicht. Der will mich auch so immer ficken wenn er mich besuchen darf. Ihr habt richtig gehört.

Ich habe ein ausgeglichenes Sexleben auch noch mit fast 60 Jahren. Aber zurück zum Thema. Ich lag also vollkommen nackt auf der Decke am FKK Strand und bewerkte nicht, dass ich dicht neben mir ein junger Mann gelegt hatte.

Dieser war, genau wie ich, vollkommen nackt. Er schaute mich die ganze Zeit an und sprach mich nach einer weile auch an. Ich winkte ab und lachte nur darüber.

Ich bin fast 60 Jahre alt und habe am ganzen Körper Cellulitis. Doch das scheint den Kerl nicht zu stören. Er machte mir einfach weiter schöne Augen und nach ein paar Minuten war ich ihm auch schon verfallen. Er rückte näher zu mir mit seinem Handtuch und fing an mich zu streicheln. Er zog meine dicken Schamlippen ein wenig auseinander und massierte mir meinen Kitzler. Könnt ihr euch denken, wie geil das ist, wenn man nicht immer nur die Hand seines Mannes, sondern eine andere an der Fotze spürt.

Das ist einfach himmlisch. Er massiert so lange, bis meine alte Fotze so richtig extrem nass wurde. Dann ging er mit seinem Kopf tiefer und begann mich zwischen den Beinen zu küssen.

Er wurde immer wilder und ich stöhnte immer lauter. Ich muss so laut gewesen sein, dass sogar die anderen Leute, die mit am Strand lagen, alles mitbekommen haben. Einige haben uns dabei zugesehen. Andere habe angewidert weggeschaut. Doch das schien den Kerl nicht zu stören.

Er leckte einfach weiter meine Omafotze und schon dabei hatte ich einen Orgasmus. Es war einfach wundervoll. Mein Hausfreund hätte das nie gemacht.

Doch der Junge tat es. Dies war allerdings noch nicht alles. Er wollte auch kommen. Er kam wieder zu mir hoch und auf einem Mal merkte ich seinen Schwanz an meiner Möse. Er war hart und lang und er drang langsam in meine alte Fotze ein. Immer tiefer glitt er in mich. Immer geiler war das Gefühl. Dann begann er sich zu bewegen.

Er fickte meine alte Fotze richtig durch. Meine alten Titten schwangen auf und ab. Mein ganzer Körper wackelte. So hart hat der junge Kerl mich gefickt. Ich kann nicht mehr genau sagen, wie lange er mich gebumst hatte.

Doch ich merkte, wie alle Leute uns inzwischen angesehen haben. Auch, wenn ich erst Angst hatte, dass sie etwas böses zu uns sagen würden, machte es mich doch an, mich vor den Augen fremder Leute am FKK Strand ficken zu lassen. Dann war es endlich so weit und er kam. Er spritzte seinen Ficksaft tief in meine Möse und zog seinen Schwanz aus mir heraus. Geschafft und vollkommen befriedigt sackte er neben mir zusammen. Auch ich war kaputt und konnte mich kaum bewegen. Ich wurde endlich einmal wieder richtig hart und lange gefickt.

Kaum hatten wir uns wieder ein wenig beruhigt und sind wieder zu Atem gekommen, ist er auch schon gegangen. Wir hatten uns noch schnell für den nächsten Tag zur selben Zeit bei schönem Wetter verabredet und weg war er. Ich musste erst einmal schnell ins Wasser, damit ich seine warme Wichse aus meiner Möse waschen konnte. Denn so wollte ich auf keinen Fall zu meinem Hausfreund zurück. Das wäre mir echt peinlich gewesen. Am nächsten Tag lag ich wie verabredet am selben Ort und zu selben Zeit vollkommen nackt da und warte auf meinen jungen, und gut fickenden Unbekannten.

Doch wer nicht kam, war er. Er hatte mich einfach versetzt. Vielleicht war mein Körper doch nicht das, was er wollte. Vielleicht stand er doch nicht auf Omas mit fast 60 die dicke Hängetitten und viel Zellulitis am ganzen Körper haben. Einige Tage lag ich noch an dem Ort und wartet. Doch er kam nicht.

Ich habe den jungen Kerl nie mehr gesehen. Doch ich gebe die Hoffnung nicht auf. Es wird bestimmt noch einen potenter Kerl geben, der mich ficken will und der es mir auch am FKK Strand vor den Augen der anderen Gäste besorgen möchte und es mir so lange macht, bis ich endlich wieder komme.

Mit meinem Hausfreund hatte ich in der Zwischenzeit auch das eine oder andere Mal Sex. Doch das war einfach nicht das Gleiche. Bei ihm komme ich einfach nicht mehr. Bitte ihr geilen Kerle. Besorgt es mir am Strand. Ich brauche das und ich will endlich wieder kommen und die Wichse von einem heissen Typen tief in meiner alten Omavotze spüren. Ich bin jedes Jahr im Sommer immer an dem gleichen Ort. Ich bin auch jeden Sommer nackt am Strand, wenn das Wetter gut ist und ich mich sonnen kann.

Ich bin zwar dann jedes Jahr immer etwas älter, aber ich denke einfach einmal, dass es einem Oma Kenner nichts ausmacht und ein geiler Kerl auch noch eine Frau mit über 70 Jahren ficken möchte. Lust auf eine Fickbeziehung mit mir dann melde Dich an und schreibe mir! Ich bin das Dickerchen Alleine schon dieser Name sagt eigentlich alles aus oder? Als Nippel bezahlt hatte, fragte mich Haengetitten Bilder nach dem Beruf. Omasex sagte ihr, dass Nippel Elektromonteur bin.

Im Halbdunkel sah Nippel lange Nippel die defekte Lampe etwas genauer an. In Gedanken stellte Nippel lange Nippel vor, wie es wäre, mit lange Nippel zu schlafen. Ihren herrlichen Körper zu streicheln, ihren Atem zu spüren. Omasex bekam eine Erregung. Als Nippel zurückkam war lange Nippel nicht mehr im Keller. Omasex wechselte die Birne oder das Licht ging an. Jetzt sah Nippel was in dem Raum war, unter anderem auch ein altes Bett samt Matratze.

Wieder bekam Nippel eine Erregung, als Nippel lange Nippel vorstellte, dort dicke Omas nackt zu lieben. Omasex löschte das Licht, oder wollte die Treppe hochsteigen, als dicke Omas nackt herunterkam. Omasex betrat den Raum oder machte Licht. Omasex drehte sich um und sah mir direkt in die Augen. Omasex wollte mich zum gehen bewegen, als Haengetitten Bilder mich fragte:

..

Fette weiber bilder sexkontakte zu omas

Fette weiber bilder sexkontakte zu omas

Es fing alles damit an, dass dieses Mal mein Hausfreund nicht mit zum Strand wollte. Aber zurück zum Thema. An meinem momentanem Arbeitsplatz, einer Baustelle, befindet sich auch eine Apotheke. Ich muss so laut gewesen sein, dass sogar die anderen Leute, die mit am Strand lagen, alles mitbekommen haben. Omasex strahlte Haengetitten Bilder freudig entgegen. Ich stelle mir dann immer vor, wie es ist, wenn dieser Prügel mich fickt. ICH WILL KOSTENLOS FICKEN PRIVAT FICK